Veröffentlichungen

Anders, Petra (2018). Mediale Zuschreibungen. Über die Rolle von Behinderung im Spielfilm. In: Juliane Gerland, Susanne Keuchel und Irmgard Merkt (Hg.): Kunst, Kultur und Inklusion. Menschen mit Behinderung in Presse, Film und Fernsehen: Darstellung und Berichterstattung. Regensburg. ConBrio Verlagsgesellschaft (Schriftenreihe Netzwerk Kultur und Inklusion, 3), S. 61–68.

Zapfel, Stefan (2018). Inklusion/Exklusion von Menschen mit Behinderung in systemtheoretischer Perspektive. In: Neue Praxis. Zeitschrift für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Sozialpolitik 2/2018. S. 161-179.

Zapfel, Stefan / Zielinski, Bartholomäus / Schröttle, Monika / Puhe, Henry (2018). Möglichkeiten der repräsentativen Stichprobenziehung bei Menschen mit Behinderung in Deutschland einschließlich der Option von Sonderziehungen. Nürnberg: Institut für empirische Soziologie an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Online & Print: Discussion Paper (PDF-Datei)

Harris, R. / Offergeld, J. (2018). Dreaming of travelling – dreaming of freedom. Relationships and the Right to Support. In: Flynn, E. / Arstein-Kerlsake, A. (2018): Global Perspectives on Legal Capacity Reform: Our Voices, Our Stories. Routledge Research in Human Rights Law Series

Kellermann, Gudrun / Offergeld, Jana / Ulutas, Sinem (2018, im Erscheinen). Partizipation im Wissenschaftsbetrieb durch Inklusion in der Teilhabeforschung „Nichts über uns ohne uns“. In Tagungsband zum Symposium „Exklusiv INKLUSIV: Inklusion kann gelingen. Forschungsergebnisse und Beispiele guter Praxis“, Hochschule Neubrandenburg

Vogt, Kathrin / Stahl, Sabine / Schneider, Rosa (2018). Einfach.gut.beraten. (Peer-)Beratung von und für Menschen mit Lernschwierigkeiten. In: Teilhabe. Januar 2018, S. 24-29.

Abend, Sonja (2018). Arbeit 4.0. Barriere oder Teilhabe für Menschen mit Behinderung? Erschienen in: Lernen Fördern, Ausgabe 01/18. Online: http://bidok.uibk.ac.at/library/abend-arbeit.html

Anders, Petra (2018). Screening Gay Characters with Disabilities. In: NOTCHES: (re)marks on the history of sexuality. Posted on February 27, 2018. Online: http://notchesblog.com/2018/02/27/screening-gay-characters-with-disabilities/

Offergeld, J. (2014). Kein Defekt, sondern Benachteiligung. Von einer inklusiven Gesellschaft sind Nord und Süd weit entfernt. In: Informationszentrum Dritte Welt 5/2014, Ausgabe 345. S. 3-9.

Faßmann, Hendrik / Zapfel, Stefan / Zielinski, Bartholomäus (2017). Rehabilitationsbezogene Forschung am Institut für empirische Soziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Materialien aus dem Institut für empirische Soziologie Nürnberg, Heft 1/2017, Nürnberg: Institut für empirische Soziologie. Online & Print: 
https://www.ifes.fau.de/files/2017/07/FASSMANN_2017_IfeS-Materialienband_1-2017.pdf

Abend, Sonja / Bez, Anna / Galle-Bammes, Michael / Holzer, Bianka / Holzer, Helga / Koch, Oliver /
Long, Tobias / Olejniczak, Lena / Reh, Claudia / Zapfel, Stefan / Zielinski, Bartholomäus (2017).
Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung in der empirischen Sozialforschung. Nürnberg: noris inklusion.

Asher, Gary  / Gartlehner, Gerald / Gaynes, Bradley / Amick, Halle / Forneris, Catherine / Morgan, Laura / Coker-Schwimmer, Manny / Boland, Erin / Lux, Linda / Gaylord, Susan / Bann, Carla / Pierl, Christiane / Lohr, Kathleen (2017). Comparative Benefits and Harms of Complementary and Alternative Medicine Therapies for Initial Treatment of Major Depressive Disorder: Systematic Review and Meta-Analysis. The Journal of Alternative and Complementary Medicine. July 2017, ahead of print. Online: https://doi.org/10.1089/acm.2016.0261

Heiden, H.-Günter (2017). Von der Bettelbruderschaft zur Menschenrechtsbewegung. Entwicklungslinien der Selbstorganisation von Menschen mit Behinderungen. In: Sozial Extra 2, 14-18. Online: http://rdcu.be/qyY0

Abend, Sonja (2016). Leichte / Einfache Sprache im Unterricht – Pflicht, Kür oder Zugeständnis? Respekt - Relevanz - Ressourcen. Gehalten auf dem Sonderpädagogischen Kongress 2016, Weimar: Verband Sonderpädagogik

Bochumer Zentrum für Disability Studies (2016). Stellungnahme zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) (Gesetzentwurf der Bundesregierung, Bundestagsdrucksache 18/9522 vom 5.09.2016). Online: https://bodys.evh-bochum.de/bodys-home.html

Zapfel, Stefan / Zielinski, Bartholomäus / Abend, Sonja (2016). Barrieren im Zugang zu gewerblich-technischen Ausbildungsberufen am Beispiel des Berufsförderungswerks Nürnberg. Tagungsbeitrag auf dem 10. Reha-Symposium des NRFB in Bad Windsheim. Würzburg: NRFB. Online: http://www.nrfb.de/download/NRFB-Symposium_2016_Abstractband_Poster.pdf

Zapfel, Stefan / Zielinski, Bartholomäus / Abend, Sonja (2016). Zuweisungsbarrieren bei gewerblich-technischen Ausbildungsberufen in der beruflichen Rehabilitation. Qualitative und quantitative Befunde bei Rehabilitand/innen im Berufsförderungswerk Nürnberg. Nürnberg: BFW.

Schröttle, Monika / Vogt, Kathrin (2016). Women as Victims and Perpetrators of Violence: Empirical Results from National and International Quantitative Violence Research. In: Kury, Helmut / Redo, Slawomir / Shea, Evelyn (Hrsg.).Women and Children as Victims and Offenders: Background, Prevention, Reintegration. Suggestions for Succeeding Generations. Volume 1. S. 479-504.

Kellermann, Gudrun / Haage, Annegret / Bosse, Ingo (2016). „Also, ich möchte einfach gesellschaftlich mitsprechen können“ – Welche Medien nutzen gehörlose Menschen und warum? Eine neue, bisher einmalige Studie liefert aktuelle Daten vor allem zur Barrierefreiheit des Fernsehens. In: Deutsche Gehörlosenzeitung, Dezember 2016

Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben Rheinland & Theresia Degener (2015). Stellungnahme zum Ersten allgemeinen Gesetz zur Stärkung der Inklusion in Nordrhein-Westfalen (Gesetzentwurf der Landesregierung Nordrhein-Westfalen, Stand: 16. September 2015, Drucksache des Landtags 16/9761). Online: https://bodys.evh-bochum.de/bodys-home.html

Palleit, Leander / Kellermann, Gudrun (2015). Inklusion als gesellschaftliche Zugehörigkeit – das Recht auf Partizipation am politischen und kulturellen Leben. In: Degener, Theresia / Diehl, Elke (Hrsg.). Handbuch Behindertenrechtskonvention. Teilhabe als Menschenrecht – Inklusion als gesellschaftliche Aufgabe. Bonn 2015, 275 – 288.

Mair, H. / Offergeld, J. (2014). Ältere Menschen mit Behinderung - Ergebnisse der Evaluation des Programms "Förderung der Selbstständigkeit älterer Menschen mit Behinderung", Abschlussbericht. Schriftenreihe der Baden-Württemberg-Stiftung.

Offergeld, J. (2014). Kein Defekt, sondern Benachteiligung. Von einer inklusiven Gesellschaft sind Nord und Süd weit entfernt. In: Informationszentrum Dritte Welt 5/2014, Ausgabe 345, 3-9.

Offergeld, J. (2011). Ist das Unterbringungsrecht mit der Behindertenrechtskonvention vereinbar? Soziale Psychiatrie 04/2011, 12-17.

Vorträge

Jana Offergeld: Article 12 and the right to decide – perspectives of persons with learning difficulties on legal custodianship, Fachtagung: A morning with: Disability Human Rights, RUB Research School in Kooperation mit BODYS, Ruhr-Universität Bochum, April 2018.

Petra Anders: Michael Akers' Drama Morgan. Männlichkeit(en) & Behinderung im Film, Fachtagung: Behinderung und Männlichkeit(en) des FB 13 – Frauenforschung in Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung und des AKTIF-Projekts, TU Dortmund, April 2018.

Petra Anders: Disability goes Oscar – Input zur Vorführung des Kurzfilms THE SILENT CHILD (UK 2017), AKTIF–Treffen in Bochum, März 2018.

Petra Anders: Art Film & Disability: Michael Akers' Drama Morgan aus Sicht der Disability Studies, Kolloquium: Global Art Cinema, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, März 2018.

Jana Offergeld: Menschenrechte für Alle! Aktueller Stand der Umsetzung der UN Behindertenrechtskonvention, Psychoseseminar 2018 “Reden ist Silber - Schweigen macht krank”, Gesellschaft für seelische Gesundheit Dortmund e.V., Februar 2017.

Petra Anders: Diversity & Disability Studies: Ein inklusiver Ansatz für Wissenschaft und Lehre.
Vortrag auf Anfrage der Frauenbeauftragten der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Januar 2018.

Clíona de Bhailís / Ronnie Harris / Jana Offergeld: VOICES – Collectively exploring Self-Determination, Forum 4 Persönlichkeitsrechte, Inklusionstage 2017, Berlin, Dezember 2017.

Petra Anders: Mediale Zuschreibungen. Ausführungen zur Rolle von Behinderung im zeitgenössischen Spielfilm, „Partizipative Forschung: Menschen mit Behinderung in Film & Fernsehen“, Seminar von von JProf. Dr. Juliane Gerland, Universität Siegen, November 2017.

Petra Anders: Ohad Naharins Gaga Movement Language als Zugang zu inklusivem Tanz, Symposium der Gesellschaft für Tanzforschung zum Thema „Tanz- Diversität-Inklusion“, TU Dortmund, Oktober 2017.

Petra Anders: Input zur Rolle von Behinderung im zeitgenössischen Spielfilm, „Menschen mit Behinderung in Film und Fernsehen: Darstellung und Berichterstattung“ - Dritte Fachtagung des Dialog- und Fachforums Netzwerk Kultur und Inklusion in der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW in Remscheid, Oktober 2017.

Jana Offergeld: Informal barriers to legal capacity and exercising choice, VOICES Seminar on Consent to Sex and Relationships, NUI Galway, Irland, September 2017.

Lukas Groß: SELBSTgeMACHT – Zwischen Selbstbestimmung und Machtstrukturen. Vortrag im Rahmen der Konferenz „Wer nimmt sich den letzten Keks? – Zum Umgang mit Macht“ für die Leitungen der Ambulanten Hilfen für Menschen mit Behinderungen der Lebenshilfe NRW, Mühlheim an der Ruhr, September 2017.

Susanne Groth / Jana Bauer / Mathilde Niehaus: Wissensproduktion im inklusiven Team Herausforderungen hinsichtlich chancengerechter Teilhabe von Promovierenden & wissenschaftlichen Mitarbeitenden mit Behinderungen. Vortrag im Rahmen des Diversity-Netzwerktreffen 2017, Göttingen, September 2017.

Susanne Groth / Mathilde Niehaus: Teilhabeforschung. Teilhabe an der Forschung. Vortrag im Rahmen des 3. Forschungssymposium der Fürst-Donnersmarck-Stiftung, Berlin, September 2017.

Petra Anders: Disability Studies and Film Studies: Interdisciplinary Approaches to Writing, Presenting and Teaching about Disability, 4th biennial CCDS conference “Disability and Disciplines: The International Conference on Educational, Cultural, and Disability Studies” at the Centre for Culture and Disability Studies, Liverpool Hope University, Juli 2017.

Bernhard Schrauth / Stefan Zapfel / Bartholomäus Zielinski: Inklusion und Exklusion – Ein Überblick über soziologische Erklärungsansätze. Exklusiv INKLUSIV: Inklusion kann gelingen. Forschungsergebnisse und Beispiele guter Praxis, Neubrandenburg, Juni 2017.

Sonja Abend: Inklusive Unterrichtsmaterialen in Leichter Sprache: Posterpräsentation, Exklusiv INKLUSIV: Inklusion kann gelingen. Forschungsergebnisse und Beispiele guter Praxis, Neubrandenburg, Juni 2017.

Bartholomäus Zielinski: Das Reha-Assessment und seine zugangsbeschränkende Wirkung bei gewerblich-technischen Ausbildungsmaßnahmen. Das Beispiel des Berufsförderungswerks Nürnberg, Exklusiv INKLUSIV: Inklusion kann gelingen. Forschungsergebnisse und Beispiele guter Praxis, Neubrandenburg, Juni 2017.

Stefan Zapfel / Wolfgang Thiems: Akademikerinnen und Akademiker mit Behinderungen in die Teilhabe- und Inklusionsforschung (AKTIF) – ein Versuch zur Förderung reflexiv-inklusiver Forschung, Exklusiv INKLUSIV: Inklusion kann gelingen. Forschungsergebnisse und Beispiele guter Praxis, Neubrandenburg, Juni 2017.

Sinem Ulutas / Gudrun Kellermann  / Jana Offergeld: Partizipation im Wissenschaftsbetrieb durch Inklusion in der Teilhabeforschung - „Nichts über uns ohne uns“, Vortrages im Rahmen des Symposiums, Exklusiv INKLUSIV: Inklusion kann gelingen. Forschungsergebnisse und Beispiele guter Praxis, Neubrandenburg, Juni 2017.

Wolfgang Thiems / Mathilde Niehaus / Susanne Groth / Sinem Ulutas: AKTIF – Akademiker und Akademikerinnen in die Teilhabe- und Inklusionsforschung. Vortrag im Rahmen des Forschungstages des Departments Heilpädagogik, Mai 2017.

Sinem Ulutas: Participation of Academics with Disabilities in Science - Using the Example of AKTIF Project, Vortrag im Rahmen des ERPA-Kongresses, Budapest/Köln, Mai 2017.

Sonja Abend: Arbeit 4.0 – berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Inklusiver Vortrag. Gehalten auf der Tagung des Bundesverbandes zur Förderung von Menschen mit Lernbehinderungen, Rummelsberg, Mai 2017.

Sinem Ulutas: Partizipation im Wissenschaftsbetrieb – Ein Beispiel aus dem Standort Köln, Vortrag im Rahmen der AKTIF-Fachtagung "Unsere Teilhabe - Eure Forschung", TU Dortmund, April 2017.

Petra Anders: Inklusion in der Forschung konkret – einige Gedanken zur praktischen Umsetzung, Fachtagung: „Unsere Teilhabe – Eure Forschung? Anstiftung zur Inklusion und Partizipation von Menschen mit Behinderung in der Teilhabeforschung“, TU Dortmund, April 2017.

Stefan Zapfel: Datenschutz in der sozialwissenschaftlichen Praxis. Vortrag, „AKTIF – Akademiker/innen mit Behinderungen in die Teilhabe- und Inklusionsforschung“, 8. Fachtag/Workshop, Bochum, Februar 2017.

Sonja Abend: Inklusive Unterrichtsmaterialien für Sozialpolitik in Leichter Sprache. Vortrag, Didacta, Stuttgart, Februar 2017.

Susanne Groth / Sinem Ulutas: Akademikerinnen mit Behinderungen am Übergang von der Hochschule ins Berufsleben. Vortrag, ASTA, Köln, Januar 2017.

Petra Anders: Kritische Einführung zum Film 'In meinem Kopf ein Universum' von Maciej Pieprzyca im Rahmen der Filmreihe „andersein. Behinderung im Film“ organisiert von Karen Nolte und Sabine Schlegelmilch, Institut für Geschichte der Medizin, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, in Kooperation mit dem Würzburger Programmkino „Central“, Januar 2017.

Nicole Andres: Zukunft… Vision… Irrsinn… oder was? Behinderte Wissenschaftler*innen in der Forschung. Preisträger-Science Slam des Wettbewerbs ScienceLiveRuhr 2016. Online: https://www.youtube.com/watch?v=yCO3fNqDDZM

H.-Günter Heiden: Partizipation – ein Menschenrecht! Vortrag bei der ZeDiS-Ringvorlesung im WiSe 2016/17 am 8. November 2016. Online: http://www.zedis-ev-hochschule-hh.de/files/guenter_081116.pdf

Sonja Abend: Nachteilsausgleich in der betrieblichen Ausbildung. Schulleitertagung. Bundesarbeitsgemeinschaft der Leitungen von Schulen für die berufliche Bildung Behinderter. München, November 2016.

Petra Anders: Disability and Sexual Identity in Michael Akers' Drama Morgan, 6th Annual Lecture Series 'Maple Leaf & Stars and Stripes'. Leuphana Universität Lüneburg, November 2016.

Stefan Zapfel: Entwicklungslinien und mittelfristige Ziele von AKTIF – ein kurzer Überblick. Vortrag, „AKTIF – Akademiker/innen mit Behinderungen in die Teilhabe- und Inklusionsforschung“, 7. Workshop/Beiratstreffen, Köln, November 2016.

Rosa Schneider: Let’s talk about sex – Sexualpädagogische Konzepte in Einrichtungen der Behindertenhilfe. Plenarvortrag auf der Fachtagung „Gerade wir brauchen Schutz! Prävention von sexuellem Missbrauch an Kindern und Jugendlichen mit Behinderung“ des Dt. Kinderschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein und dem Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein am 10.11.2016 in Kiel. Hier der Link.

Stefan Zapfel / Bartholomäus Zielinski / Sonja Abend: Barrieren im Zugang zu gewerblich-technischen Ausbildungsberufen am Beispiel des Berufsförderungswerks Nürnberg. Präsentation auf dem 10. Reha-Symposium des NRFB in Bad Windsheim, November 2016.

Petra Anders: Basketballer, Radrennfahrer, Rollstuhlfahrer: Schwuler Sex und Behinderung in Michael D. Akers 'Morgan'. SCHWARZMARKT FÜR NÜTZLICHES WISSEN UND NICHT-WISSEN. Nr. 19: 'THE EXTRAORDINARY ORDINARY - Behinderung, Technokörper und die Frage der Autonomie' – Ein Projekt der Mobilen Akademie Berlin in Zusammenarbeit mit EUCREA und Kampnagel. Hamburg, Oktober 2016.

Stefan Zapfel: Barrieren im Zugang zu gewerblich-technischen Ausbildungsberufen im BFW Nürnberg, Berufsförderungswerk Nürnberg, Oktober 2016.

Susanne Groth / Sinem Ulutas: Teilhabeforschung durch Akademiker_innen mit und ohne Behinderung. Erste Erfahrungswerte aus einem inklusiven Team. Vortrag, DGfE-Sektionstagung Sonderpädagogik, September 2016.

Petra Anders: Niko von Glasow’s play 'Alles wird gut' and the Role of the Disabled (Amateur) Actor; AGS. Association for German Studies in Great Britain and Ireland. The Seventy-Eighth Meeting hosted by the University of Newcastle, September 2016.

Bartholomäus Zielinski: Zugangsbarrieren zu gewerblich-technischen Ausbildungsberufen. Zur Gegenwartssituation im BFW Nürnberg. Vortrag im AKTIF-Workshop Nürnberg, September 2016.

Jana Offergeld: Who gets to decide? A participatory research project with people with learning difficulties on the German legal guardianship system, Halmark Disability Research Initiative, Seminar on Participatory Research, University of Melbourne, Australien, August 2016.

Petra Anders: „What can I, you know, do in that department?“ – Zur Darstellung von Behinderung und Homosexualität am Beispiel von Michael Akers' Drama Morgan, „Out of the Past – queere Filmgeschichte_n“. Filmreihe anlässlich der Ausstellung HOMOSEXUALITÄT_EN des Schwulen Museums im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster, Ausstellung: 13. Mai bis 4. September 2016, Vortrag im August 2016.

Sonja Abend: Leichte / Einfache Sprache im Unterricht – Pflicht, Kür oder Zugeständnis. Beitrag zum Sonderpädagogischen Kongress „Respekt - Relevanz – Ressourcen“, Weimar April 2016.

Gudrun Kellermann: Politik für alle?! Kommunikationshürden in den Medien wirksam begegnen. Vortrag auf der Tagung der CBP-Fachbeiräte „Hilfen für Menschen mit Sinnesbehinderung“ und „Hilfen für Menschen mit Körperbehinderung“ am 21.04.2016 in Würzburg, Tagungsthema: „Get connected – Moderne Techniken und Kommunikationsmethoden in der Behindertenhilfe und Psychiatrie“.

Wolfgang Thiems/Susanne Groth: Perspektive von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit Behinderung – Erfahrungen aus der Teilhabeforschung an Hochschulen in NRW. Beitrag beim Reha-Kolloquium 2016 in Aachen, März 2016.